Trinkbrunnen La Ola

  • Die Skulptur unter den Trinkbrunnen
  • Alle Bauteile aus rostfreiem Edelstahl
  • Robuste Ausführung, dadurch vandalismussicher
  • Wertet jeden Platz auf
  • Auslösung durch Druckkontakt oder Sensor
  • Zum Auffüllen von Trinkgefäßen geeignet
  • Erfüllt höchste hygienische Standards
  • Entspricht allen DVGW-Vorgaben
  • Frei einstellbare Spülintervalle zur Verhinderung von Verkeimung

  • Mit Jahresbatterie, kein Stromanschluss erforderlich

  • Rollstuhlfahrerfreundlich

  • Optional mit integrierter Tiertränke

  • Auf Wunsch auch in anderen Farben erhältlich
  • Brauchwasser wird wahlweise oberflächig, durch Versickerung oder im Kanalnetz abgeführt oder auch zur Grünbewässerung genutzt
  • Aufbau auf festem Untergrund mit Verdübelung oder auf Grünland mit Montagegestell aus Edelstahl in Magerbeton

Trinkbrunnen La Ola

„La Ola“ verbindet alle erforderlichen Eigenschaften eines Trinkbrunnens zur Erfüllung der Vorgaben für Hygiene und Vandalismussicherheit mit der außergewöhnlichen Form einer Welle, die zu einer Säule aufgetürmt ist. In den geschwungenen Flächen der Bögen lassen Lichtreflexe das Glitzern einer Wellenlandschaft entstehen. „La Ola“ ist die Skulptur unter den Trinkwasserbrunnen.

Aus dem Süden kommend werden Trinkbrunnen auch in Deutschland im Zuge der heißer werdenden Sommer immer beliebter. Die Bundesregierung hat im Rahmen eines Hitzenotfallplans Trinkwasserbrunnen als einen Bestandteil zur Gesundheitsvorsorge in öffentlichen Räumen fest eingeplant. Als Aufsteller sind besonders Kommunen, Stadtwerke bzw. Trinkwasserversorger und Arbeitgeber angesprochen.

Förderungen sind durch örtliche Initiativen, die Kommune, das jeweilige Bundesland, den Bund und die EU je nach Förderprogramm meist temporär erhältlich. Die Kosten für den sichtbaren Teil eines Trinkbrunnenprojekts betragen ca. 10 % der Gesamtkosten des Projekts. Darin enthalten ist die Technik, die für die Einhaltung der hygienischen Standards nach der Trinkwasserverordnung verantwortlich ist.

Um die gewünschte Akzeptanz bei der Bevölkerung zu erreichen, sind vor allem die Standortwahl und die Sichtbarkeit eines Trinkbrunnens entscheidend. Dabei bietet ein individueller Trinkbrunnen die Möglichkeit, einen kleinen Platz attraktiv zu gestalten und die lokale Aufenthaltsqualität zu steigern.

Ein künstlerisch gestalteter Trinkbrunnen bildet einen Beitrag zu Kunst im öffentlichen Raum bei ermäßigtem Mehrwertsteuersatz. Der aus einem öffentlichkeitswirksam platzierten Trinkbrunnen zu erzielende Imagegewinn für den Aufsteller übersteigt den entstehenden Mehraufwand.

Die Brunnenmanufaktur Himberg aus Herford bietet dazu einige künstlerisch gestaltete Trinkbrunnen an. In der Reihe „Motiv-Trinkbrunnen“ bietet die Himberg GmbH darüber hinaus die Entwicklung von Trinkbrunnen mit regionalem Bezug an.